Südkoreas Präsident Moon spricht mit dem nordkoreanischen protokollarischen Staatsoberhaupt Kim Yong Nam und Kim Jong Uns Schwester Kim Yo Jong. | Bildquelle: REUTERS

Nordkoreanische Delegierte bei Olympia Kim mit Empfang in Südkorea zufrieden

Stand: 13.02.2018 10:42 Uhr

Es fallen weiter mildere Töne auf der koreanischen Halbinsel: Nordkoreas Machthaber Kim hat dem Nachbarland für den gastfreundlichen Empfang seiner Delegation bei den Olympischen Spielen gedankt.

Nordkoreas Diktator Kim Jong-Un winkt applaudierenden Männern zu | Bildquelle: REUTERS
galerie

Er sei von der Gastfreundschaft Südkoreas gegenüber seiner Delegation beeindruckt gewesen, so Kim Jong Un.

Der nordkoreanische Machthaber Kim Jong Un ist staatlichen Medien zufolge zufrieden mit dem Empfang seiner Delegation bei den Olympischen Spielen in Südkorea. Er sei beeindruckt von der südkoreanischen Gastfreundschaft gegenüber den Nordkoreanern gewesen, berichtete die Nachrichtenagentur KCNA. Kim ließ mitteilen, dass er dankbar für "die möglichen und ernsthaften Bemühungen" Südkoreas gewesen sei und betonte die Wichtigkeit weiterer Aussöhnung beider Länder. Das "warme Klima von Aussöhnung und Dialog" müsse weiter gefördert werden, sagte Kim Jong Un demnach.

Delegation wieder zurück in Nordkorea

Die Delegation war nach drei Olympia-Tagen nach Pjöngjang zurückgekehrt. Kim hatte die Delegationsmitglieder, darunter das 90 Jahre alte protokollarische Staatsoberhaupt Kim Yong Nam und seine Schwester Kim Yo Jong, am Montag empfangen. Diese hatte den südkoreanischen Präsidenten Moon Jae In zu einem Besuch nach Pjöngjang eingeladen. Moon nahm die Einladung nicht sofort an. Er sagte, auf der Halbinsel müsse ein Umfeld geschaffen werden, dass es den zwei Staatschefs erlaube, sich zu treffen. Außerdem rief er Nordkorea und die USA auf, ihren Dialog zügig erneut aufzunehmen.

Erste Bewegungen in diese Richtung schien es auch zu geben: US-Vizepräsident Mike Pence zumindest erklärte, die Vereinigten Staaten seien für Gespräche ohne Vorbedingungen bereit. Seine Anmerkungen könnten Südkorea etwas mehr Möglichkeiten bieten, auf Nordkorea einzugehen ohne zeitgleich das Verhältnis zu den USA zu belasten.

Über dieses Thema berichtete die tagesschau am 13. Februar 2018 um 06:50 Uhr und 09:15 Uhr.

Darstellung: