Ein Zeigefinger wird in einen Scanner eingelesen | Bildquelle: dpa

Pläne der EU-Kommission Werden Fingerabdrücke im Ausweis Pflicht?

Stand: 16.04.2018 07:20 Uhr

Bisher sind digitale Fingerabdrücke in deutschen Personalausweisen freiwillig. Das könnte sich bald ändern: Die EU-Kommission plant offenbar, Ausweise in allen EU-Staaten mit weiteren biometrischen Daten zu versehen.

Die Europäische Kommission will offenbar vorschlagen, künftig in allen 28 EU-Staaten die Personalausweise mit einem digitalen Fingerabdruck zu versehen. Wie die "Welt" berichtet, soll es Kriminellen und Terroristen dadurch erschwert werden, Dokumente zu fälschen.

Zugang zu Geld, gefälschten Dokumenten und Waffen versperren

EU-Innenkommissar Dimitris Avramopoulos sagte der Zeitung, man müsse die Schrauben anziehen, damit es für Terroristen und Kriminelle keine Mittel mehr gebe, Anschläge auszuführen. "Das bedeutet, dass ihnen der Zugang zu Geld, gefälschten Dokumenten, Waffen und explosiven Stoffen versperrt werden muss und sie zugleich daran gehindert werden müssen, unsere Grenzen unentdeckt zu überqueren." Brüssel werde daher vorschlagen, die Sicherheitsvorkehrungen bei Personalausweisen zu verbessern.

Nach Informationen der "Welt" ist konkret geplant, Personalausweise in allen EU-Mitgliedsstaaten verpflichtend mit dem digitalen Fingerabdruck und weiteren biometrischen Daten zu versehen. In Deutschland sind Fingerabdrücke als Merkmal zur Identifikation in Personalausweisen bisher freiwillig.

EU-Kommission will Fingerabdruck im Personalausweis
Ralph Sina, ARD Brüssel
16.04.2018 13:49 Uhr

Download der Audiodatei

Wir bieten dieses Audio in folgenden Formaten zum Download an:

Hinweis: Falls die Audiodatei beim Klicken nicht automatisch gespeichert wird, können Sie mit der rechten Maustaste klicken und "Ziel speichern unter ..." auswählen.

Über dieses Thema berichtete die tagesschau am 16. April 2018 u.a. um 05:30 Uhr und 06:00 Uhr.

Darstellung: