Polizisten stehen vor einem Gerichtsgebäude in Stockholm | Bildquelle: AFP

Prozessauftakt in Stockholm Mutmaßlicher Lkw-Attentäter gesteht

Stand: 13.02.2018 11:30 Uhr

Vor einem Jahr raste ein Mann mit einem Lkw in eine Stockholmer Einkaufsstraße. Fünf Menschen starben. Der mutmaßliche Täter bekannte sich zum Prozessauftakt schuldig, er habe "Ungläubige" töten wollen.

Fast ein Jahr nach einem Terrorangriff in der Stockholmer Innenstadt hat der mutmaßliche Attentäter vor Gericht die Tat gestanden. Er habe einen gestohlenen Lkw in der Haupteinkaufsstraße in eine Menschenmenge gelenkt, sagte sein Anwalt in Stockholm.

Abgesperrte Straßen in der Stockholmer Innenstadt | Bildquelle: AFP
galerie

Nach dem Anschlag ließ die Polizei die Drottninggatan in der Stockholmer Innenstadt absperren.

Bei der Tat im April 2017 starben fünf Menschen, 15 wurden verletzt. Der damals 39-jährige Usbeke habe Schweden zwingen wollen, den internationalen Kampf gegen die Terrororganisation Islamischer Staat (IS) aufzugeben, sagte sein Anwalt weiter. Der Angeklagte gab sich als Anhänger der IS-Miliz zu erkennen. Er war 2014 nach Schweden gekommen. Nachdem sein Asylantrag abgelehnt wurde, tauchte er ab.

Anschlag genau geplant

Laut Staatsanwaltschaft habe der Angeklagte nicht nur fünf Menschen getötet, sondern auch riskiert, dass 150 weitere sterben oder schwer verletzt werden. Zudem habe er den Anschlag genau vorbereitet. "Wir können beweisen, dass er höchstwahrscheinlich ganz bewusst einen Freitag als Tag für den Anschlag gewählt hat. Er hat sich den Platz zuvor freitags angesehen. Das war für ihn wohl interessant, weil dort dann immer ganz besonders viele Leute auf der Straße sind", so die Staatsanwaltschaft.

Gedenken in Stockholm nach dem Anschlag | Bildquelle: AFP
galerie

In Stockholm versammelten sich nach dem Anschlag Tausende, um der Opfer zu gedenken.

Sie fordert eine lebenslange Haftstrafe. Nach einer möglichen Gefängnisstrafe solle der Mann ausgewiesen werden. Der Prozess soll etwa drei Monate dauern. Der Angeklagte soll in der kommenden Woche zur Tat befragt werden. Das Urteil wird bis zum Mittsommerfest in der zweiten Junihälfte erwartet.

Mit Informationen von Carsten Schmiester, NDR

Stockholm: Angeklagter bekennt sich schuldig
Caren Busche, NDR
13.02.2018 14:05 Uhr

Download der Audiodatei

Wir bieten dieses Audio in folgenden Formaten zum Download an:

Hinweis: Falls die Audiodatei beim Klicken nicht automatisch gespeichert wird, können Sie mit der rechten Maustaste klicken und "Ziel speichern unter ..." auswählen.

Über dieses Thema berichteten am 13. Februar 2018 tagesschau24 um 10:00 Uhr, NDR Info um 08:38 und 11:08 Uhr sowie die tagesschau um 13:35 Uhr (im ARD-Mittagsmagazin).

Darstellung: